Beratungsleistungen




Mit besonderen Beratungsleistungen stehen wir Ihnen bei speziellen Fragen, die über die Abwicklung der Lohn- und Finanzbuchhaltung sowie die Erstellung der Jahresabschlüsse und Steuererklärungen hinausgehen, zur Verfügung.

In diesem Bereich kommen folgende Beratungsfelder in Betracht:

Steuergestaltung:

  • Unterstützung bei der Wahl der geeigneten Rechtsform für Ihr Unternehmen
  • Vorbereitung und Begleitung eines Rechtsformwechsels (z.B. durch Umwandlung, Verschmelzung, Aufspaltung)
  • Berechnung der steuerlichen Auswirkung eines geplanten Immobilienerwerbs
  • Planrechnungen für mehrere Jahre

Prüfung:

  • Begleitung von Prüfungen des Finanzamts (Betriebsprüfung, Lohnsteueraußenprüfung, Umsatzsteuersonderprüfung)
  • Möglichkeit der Prüfung in unseren Kanzleiräumen
  • Bereitstellung digitaler Daten gemäß Abgabenordnung
  • Aktive Teilnahme an der Schlussbesprechung
  • Prüfung und Wertung des Prüfberichts und seiner Auswirkungen
  • Betreuung von Prüfungen der Sozialversicherungsträger (Deutsche Rentenversicherung, ZVK, Arbeitsamt, Berufsgenossenschaft)

Betriebswirtschaftliche Beratung:

  • Einrichten spezieller betriebswirtschaftlicher Auswertungen (z.B. Mehrjahresvergleiche, Zeitreihen, Datev-Branchen-BWA’s, englische BWA’s)
  • Controllingreports (Vergleich mit Ihren Planwerten)
  • Einrichten eines Betriebsvergleichs innerhalb der Branche

Beratung zur Sozialversicherung:

  • Gestaltung von Beschäftigungsverhältnissen (Minijob, Praktika, Gleitzonenregelung, Zweitjob)
  • Gehaltsvorausberechnungen
  • Prüfung der Versicherungspflicht/Befreiungsmöglichkeiten in der gesetzlichen Krankenversicherung
  • SV-rechtliche Beurteilung des Beschäftigungsverhältnisses von GmbH-Geschäftsführern
  • Melde- und Abgabenpflichten an die Berufsgenossenschaften, Zusatzversorgungskassen, Künstlersozialkasse KSK

Fördermittel:

  • Stellen von Anträgen auf Investitionszulage
  • Begleitung von Anträgen auf Kredite oder Kreditverlängerungen unter Berücksichtigung des Rating (Basel II)
  • Recherche von Fördermitteln

Vermögensplanung:

  • Berechnung von Altersvorsorge–Varianten für Privatpersonen
  • Berechnungen von betrieblichen Altersvorsorgemodellen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber (Direktversicherung, Pensionsfonds, Pensionszusage, Arbeitszeitkonten)